Home / Blog / Beyerdynamic M 201 – Mikrofon Tausendsassa für Snare Drum, Hihat, Perkussion und Tomtoms

Beyerdynamic M 201 – Mikrofon Tausendsassa für Snare Drum, Hihat, Perkussion und Tomtoms

Das Beyerdynamic M 201 (Link) ist neben dem Shure SM 57 eine hervorragende Alternative für die Aufnahme der Snare Drum. Natürlich eignet sich da Beyerdynamic-M201-Snare-250s dynamische Mikrofon auch für andere Einsätze. Bei mir hat es jedoch seit einiger Zeit einen guten Platz über dem Schlagfell meiner Snare bekommen.
Bevor es im Artikel mit weiteren Infos über dieses tolle Mikrofon weitergeht, hier noch ein paar Infos zu Beyerdynamic.

Beyerdynamic Mikrofone seit 1924

Beyerdynamic wurde bereits 1924 gegründet und hat seinen Firmensitz in Heilbronn.
Das Unternehmen ist besonders für seine Kopfhörer (Beispiel DT 770 Pro 80) und Mikrofone bekannt, die vorwiegend im professionellen Audiobereich zum Einsatz kommen.
Zum ersten Mal habe ich Mikrofone von Beyerdynamic bei einem Genesis Konzert Video gesehen und später wurde es mir immer wieder als Alternative zum Vertreter von Shure als Mikro für die Snare vorgeschlagen.

Einsatzmöglichkeiten des Beyerdynamic M 201

Meiner Meinung nach ist das Beyerdynamic M 201 eine mindestens genauso gute Wahl für die Snare wie das Shure SM 57. Es klingt etwas weicher und das Eigenrauschen ist gefühlt geringer, was es für mich etwas leichter macht, die Audiosignale im Nachhinein zu editieren. Wer sich ein neues Mikrofon für die Abnahme der Snare oder für die Tomtoms kaufen möchte, der sollte gern beide gleichzeitig ordern und die Ergebnisse miteinander vergleichen.
Wie schon oben angedeutet, funktioniert es ebenfalls gut auf Hihat und auch auf den Tomtoms. Der Frequenzbereich reicht in jedem Fall für das komplette Spektrum eines Schlagzeugs aus.
Ein paar Snare Drum Sounds, die ich mit dem Beyerdynamic M 201 aufgenommen habe, sind hier zu finden:

Weitere Infos zum Beyerdynamic M 201

Fazit

Wer eine mindestens gleichwertige Alternative zum SM57 von Shure sucht, der wird mit dem Beyerdynamic M201 genau das und mehr finden, denn es lässt sich in erheblichem Umfang auch für die Aufnahmen anderer Instrumente verwenden.
Da es ca. 80 Euro teurer als ein Shure SM57 kostet, ist es vermutlich nicht für jedermann die 1. Wahl. Dennoch lohnt sich ein Vergleich und abschließendes Abwägen der Vor- und Nachteile.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Schlagzeug Newsletter bestellen

Print Friendly, PDF & Email

Über Keno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.