Home / Edrums

Edrums

Das Wort Edrums ist die Abkürzung für Electronic Drums und wird als Kurzform für die Beschreibung eines elektronischen Schlagzeugs verwendet.
Auf dieser Seite geht es einerseits um die Entstehung der elektronischen Schlagzeuge aber auch darum, welche aktuellen Modelle die Entwicklung der vergangenen Jahre und Jahrzehnte hervorgebracht hat.

Du suchst ein elektronisches Schlagzeug?

Was sind Edrums

DDrum
Edrums von DDrum | ©Amazon Partnerprogramm

Zunächst sollten wir mit der Frage beginnen, was eigentlich sogenannte Edrums sind.
Ein elektronisches Schlagzeug wird genauso wie ein akustisches mit Drumsticks gespielt. Auch die Bassdrum wird mit einer konventionellen Fußmaschine getreten. Der eigentliche Unterschied zu einem herkömmlichen Drumset ist der, dass die Ton- und Sounderzeugung nicht durch gespannte Felle auf einer Trommel geschieht sondern durch einen angeschlossenen Drumcomputer, der den Sound über Kopfhörer oder Lautsprecher ausgibt. Bevor aber ein Ton vom Computer an die Lautsprecher oder Kopfhörer weitergegeben werden kann, muss auf die Drum Pads der Edrums geschlagen werden. Über Kabel wird das Signal an den Drumcomputer weitergeleitet und der wandelt das Signal in einen einstellbaren Drumsound um.

Hersteller von Edrums

Roland

Bereits 1985 brachte sein erstes elektronisches Drumset auf den Markt. Das DDR-30 kam mit einem Bass Drum (PD-10) und einem Snare Drum Pad (PD-20).
Im selben Jahr brachte Roland das sogenannte Octapad auf den Markt, das mehrere Schlagflächen auf engstem Raum unterbringt und Roland bis heute erfolgreich weiter entwickelt.

Roland Octapad

Die aktuelle Version des Roland Octapad verfügt über 8 Schlagflächen, eine umfangreiche Soundlibrary und voreingestellte Schlagzeugsets, die man erweitern und neu gestalten kann. Darüberhinaus ist es möglich, dass man externe Pads anschließt und die Schlagflächen somit erweitert.

Roland V-Drums

Roland V-Drums steht für Virtual Drums und ist die aktuelle und am weitesten entwickelte Generation der elektronischen Schlagzeuge.
Das besondere an den V-Drums ist, dass man je nach Wahl des Drumcomputers, von denen die V-Drum Serie mehrere anbietet, Pads spielen kann, die nicht einfach aus einem Stück Hartgummi bestehen, sondern aus kesselartigen Trommeln, die mit sogenannten Mesh Heads bespannt sind und so ein Spielgefühl wie auf konventionellen Schlagzeugen ermöglichen. Selbst das Spielen mit Jazz-Besen ist so möglich und auch Rim-Shots und verschiedene andere Spiel- und Schlagtechniken, die man von einem akustischen Drumset gewohnt ist, sind umsetzbar.

Roland Edrums
Roland Mesh Heads für die V-Drums Serie
Roland TD 15 KV

Das Roland TD 15 KV ist ein mittelpreisiges elektronisches Schlagzeug und richtet sich an fortgeschrittene und professionelle Schlagzeuger, die ein paar Euro auf der hohen Kante liegen haben. Fur die nicht ganz unerhebliche Investition von ca. 2500,- Euro bekommt man allerdings eine riesige Menge Schlagzeugspaß.

Vier Wochen lang durfte ich es testen und ich war wirklich begeistert.
Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein professionelles Edrumset zuzulegen und jahrelangen Spaß und Spielfreude mit vielen Features der noch teureren Serien erwartet, der liegt bei diesem elektronischen Schlagzeug richtig.

Alesis

DM6 Edrum – Set

Das Alesis DM6 Edrum – Set ist ein preisgünstiges Einsteigerset und verfügt über 108 Drum-, Becken- und Percussionsounds. Die Auswahl der Sounds eignet sich sehr gut zum Proben und Üben allein oder mit einer Band.
Die verwendeten Drum-Pads ermöglichen ein realistisches Spielgefühl und werden an einem mitgelieferten Drum-Rack montiert.

Yamaha

Ddrum

Korg

Auch die Firma Korg, die den meisten eher als Hersteller von Keyboards, Synthesizern und Tasteninstrumenten bekannt sein dürfte, hat bereits 1994 ein Produkt Namens Wavedrum auf den Markt gebracht. Dieses elektronische Schlaginstrument besteht aus einer Schlagfläche und ist kein komplettes Edrum Set.
Im Laufe der Jahre wurden immer wieder neue Varianten der Wavedrum herausgebracht.

Wavedrum Global Edition

Die aktuelle Version heißt Wavedrum Global Edition und lässt sich sowohl mit sowohl mit Drumsticks, Besen, Rods als auch mit bloßen Händen spielen. Das Spielgefühl ist dabei ähnlich wie auf einer Bongo bzw. Conga oder einer anderen Handtrommel.
Die Korg Wavedrum Global Edition verfügt über 400 Sounds, die auf das Fell und den Rahmen der Trommel verteilt wurden.

Weiterführende Links:

Im Internet findet man unzählige Links und Tipps zum Thema Edrums. Einen sehr hilfreichen Artikel habe ich auf dem Musikerportal Bonedo entdeckt. Darin geht es um die verschiedenen Möglichkeiten, wie man ein Edrum, Teile davon oder das sogenannte Triggern von Sounds an seinem eigenen akustischen Drumset installieren kann. Vor allem für Drummer, die sich bisher noch nicht an die Materie herangewagt habe, ist dieses ein guter Einstieg, um ein Gefühl für das Thema Edrums und Triggering zu bekommen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.