Home / Anfänger / Einfacher Trommelwirbel für Anfänger und fortgeschrittene Drummer

Einfacher Trommelwirbel für Anfänger und fortgeschrittene Drummer

In diesem Artikel geht es um einfache Trommelwirbel für Anfänger und fortgeschrittene Drummer, die nicht nur leicht zu lernen sind, sondern auch gut klingen und in vielen Situationen einsetzbar sind.

Bevor es mit den ersten Übungen weitergeht, hier noch ein paar Infos darüber, was ein Trommelwirbel ist.

Fragen?

Wenn Du Fragen zum Thema hast, dann hinterlasse im Anschluss an diesen Artikel einfach einen Kommentar.

Was ist ein Trommelwirbel?

Eine gute Frage, die man vermutlich nicht eindeutig beantworten kann, denn es gibt eine Unmenge von Schlagtechniken, oft auch als Drum Rudiments bezeichnet, mit denen sich unzählige Trommelwirbel erschaffen lassen. Für einen Überblick auf die offiziellen 40 Drum Rudiments kannst Du einfach mal hier klicken:

Allgemein wird unter dem Begriff Trommelwirbel eine möglichst schnelle Aneinanderreihung von Schlägen verstanden, so dass ein geschlossener “Roll” entsteht. Der sogenannte Presswirbel entsteht dadurch, dass man den Stick mehr oder weniger stark in das Snare Drum Fell hinein “drückt”. Dadurch entstehen, je nach Druck, wenige oder mehrere Rebounds in kurzer Zeit, also einzelne kleine Schläge, wie Du gleich weiter unten im Video sehen kannst.

Übungen

Hier findest Du ein paar Ideen und Vorschläge, wie Du verschiedene Trommelwirbel üben kannst.

Presswirbel

Die am schnellsten zu erlernende Methode, einen Drum Roll oder Trommelwirbel zu erzeugen, ist der sogenannte Presswirbel.
Wie gerade weiter oben erwähnt, wird hierbei der Stick in das Snare Drum Fell hinein gedrückt (gepresst), so dass er mehrmals nacheinander “springt”. Je nach Druck kannst Du die Häufigkeit und Frequenz der einzelnen “Sprünge” (Rebounds) beeinflussen und so mit beiden Händen einen geschlossenen Buzz Roll oder bzw. Presswirbel, erzeugen.

Video

Noten

Zur Vollständigkeit der Übung habe ich hier noch die Noten für Dich:

Buzz Roll oder Presswirbel
Presswirbel (Multiple Bounce Roll)

Paradiddles, Double- und Single Strokes

Natürlich lassen sich auch Trommelwirbel mit anderen Drum Rudiments und Schlagtechniken erzeugen. Je nach Schwierigkeit des Rudiments ist allerdings ein geschlossener Wirbel oft nur schwer und erst nach jahrelangem Üben möglich und der gewünschte Sound eines Trommelwirbels wird evtl. nicht erreicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schlagzeug Newsletter bestellen

Print Friendly, PDF & Email

Über Keno

4 Kommentare

  1. Wirklich super Seite!! Vielen Dank dafür!! 🙂

    • Moin Celle!

      Vielen Dank für Deinen Kommentar und für das Kompliment. Es motiviert mich, wenn Du so etwas schreibst.
      Wie lange trommelst Du schon und womit beschäftigst Du Dich aktuell am Schlagzeug? Vielleicht kann ich demnächst ein paar Sachen schreiben, die Dir ebenfalls weiter helfen.

      Und: Abonniere gern meinen Newsletter: https://www.sticktricks.de/newsletter/

      Schöne Grüße,
      Keno

  2. Es.schneit.gerade

    Uuui ich denke, diese Presswirbel werde ich am Wochenende mal ausprobieren 😄
    und die Idee mit dem Stück Holz unterm Handtuch auf dem Stuhl ist auch erste Sahne 👍
    Dankeschön 😊😆

    • Hey Sophie,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und für das Kompliment.
      Demnächst wird es noch weitere Ideen zu Presswirbeln etc. geben.

      Wenn Du magst, dann abonniere meinen Newsletter.
      Dann bekommst Du sofort Info über neue Grooves usw.

      Schöne Grüße!
      Keno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.