• Home
  • Blog
  • MEGA! K&M Drummer Hocker „GOMEZZ“ im Test (2023)

Wenn Du auf der Suche nach einem hochwertigen Drummer Hocker bist, dann habe ich hier eine Empfehlung für Dich. In diesem Langzeit-Test zeige ich Dir den K&M Schlagzeughocker „Gomezz“ und für welchen Schlagzeugertyp er sich besonders eignet.

AFFILIATE Featured IMAGE with Sidebar
Keno Hellmann   

Veröffentlicht am 31.1.2023

Drummer Hocker Gomezz von König & Meyer

Hinweis: Auf dieser Seite verwende ich sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine Provision verdiene, wenn Du einen Affiliate-Link klickst und etwas kaufst. Hier findest Du weitere Informationen.

FOLGE MIR:

Moin und vielen Dank für Deinen Besuch auf Sticktricks.de!

Wie eingangs erwähnt, zeige ich Dir heute den Drum Hocker Gomezz von König & Meyer.

Der Gomezz ist bereits seit ein paar Jahren auf dem Markt - genauer gesagt seit 2006. Seitdem erfreut sich dieser Drummersitz einer gewissen Beliebtheit unter den Schlagzeugern und bei anderen Instrumentalisten, die hohen Sitzkomfort im Probenraum, Unterricht und auf der Bühne zu schätzen wissen.

In diesem Blogpost erfährst Du, was der Drummer Hocker von König & Meyer kann und für wen er sich idealerweise eignet.

Hier die Kurzvorstellung:

Drummer Hocker Gomezz

Der K&M Drum Hocker Gomezz ist ein Schlagzeughocker der gehobenen Preisklasse. Aktuell kostet er hier, ebenso hier oder auch hier um und bei 200,- Euro.

Ist er das Geld auch wert?

Wenn man den Schlagzeughocker von seiner Verpackung befreit hat, bekommt man sofort den Eindruck eines sehr wertigen Musikmöbels.

Der Gomezz wird in wenigen Schritten montiert und ist sofort einsatzbereit.

Nichts klappert oder wackelt, die Höhenverstellung funktioniert tadellos, wobei die eingestellte Höhe fest einrastet und mit dem Arretierhebel mühelos gesichert wird.

Die 3 Beine stehen rutschfest auf den Gummifüßen. Diese können laut K&M nicht verloren gehen.

Und ja: Letzteres stellt tatsächlich ein Problem bei konventionellen „Gummifüßen“ sämtlicher Schlagzeug-Hardware dar. Meistens sind die Gummi-Stutzen einfach nur lose auf die Füße aufgesteckt und können schnell verloren gehen.

Wer mit solchem Equipment unterwegs war - und dazu gehören sicherlich die meisten Drummer - weiß, was gemeint ist.

Qualität

Die Verarbeitungsqualität ist durchweg hochwertig.

Das Sitzpolster wurde mit weichem Kunstleder überzogen, sieht großartig aus und fühlt sich auch sehr angenehm an.

Die Sitzfläche misst ca. 40 × 41 cm, so dass man einen sehr ordentlichen Halt beim Trommeln hat.

Die sattelförmige Sitzoberfläche erlaubt stundenlanges unbeschwertes Sitzen, da das eigene Körpergewicht auf mehreren Quadratzentimetern der recht üppigen Sitzfläche verteilt wird.

Der Gomezz ist zwischen 45,5 und 65,5 Zentimetern höhenverstellbar, was für sämtliche Einsatzbereiche - wenigstens am Drum Set - ausreichen dürfte.

Großartig ist außerdem die optionale Erweiterung durch eine Rückenlehne, die man hier kaufen kann. Diese ermöglicht eine Stabilisierung im Lendenwirbelbereich und ermöglicht betroffenen Musikern beschwerdefreies Musizieren.

Einziges Manko, das sich bisher nicht als solches herausgestellt hat, ist der Arretierhebel aus Plastik.
Aus meiner Sicht hat in dieser Preisklasse Plastik in eben dieser Sicherungs-Funktion nichts zu suchen. Ob dieser Werkstoff zum Nachteil gegenüber einem Arretierhebel aus Metall werden kann, kann ich aus persönlicher Erfahrung (noch) nicht sagen. Dazu berichte ich gern mehr, wenn der Gomezz länger in Gebrauch war.

Preis

Mit ca. 200,- Euro ist der K&M Drum Hocker Gomezz sicherlich kein günstiger Schlagzeughocker.

Optional erhältlich ist eine Rückenlehne, die den Komfort und Stabilität im Lendenwirbelbereich gewährleistet.

Wer sich mehrere Stunden pro Woche oder sogar pro Tag mit seinem Lieblingsinstrument auseinandersetzt, wird den Komfort und die Qualität zu schätzen wissen.

Der Allerwerteste und der Lendenwirbelbereich werden es einem danken.

Zusammenfassung

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Schlagzeughocker ist, sollte sich den K&M Gomezz Drum Hocker genauer ansehen.

Neben der spitzenmäßigen Verarbeitungsqualität, die man von König & Meyer kennt, besticht dieser Hocker durch hohen Sitzkomfort, der selbst nach stundenlangem Schlagzeugspielen erhalten bleibt.

Geht man auf Tour, lässt sich der Gomezz in wenigen Sekunden in seine Einzelteile zerlegen und in einer extra dafür gefertigten Tasche verstauen. 

Pros

  • Top Verarbeitungsqualität
  • Großes Sitzpolster in Sattelform
  • Ergonomisch geformte Sitzfläche für hohen Sitzkomfort

Cons

  • Arretierhebel aus Plastik

Preis-Check

K&M Drummersitz Gomezz im Vergleich

Ich habe den K&M Drum Hocker nun seit ca. 2 Monaten im Einsatz und bin bisher sehr zufrieden.

Ich nutze den Gomezz ca. 5 Tage pro Woche und dabei ca. 3–5 Stunden pro Tag - nicht nur zum Schlagzeugspielen, sondern auch zum Sitzen und Arbeiten am Schreibtisch.

Beides funktioniert mit dem Drum Hocker hervorragend und ohne Blessuren!

In den vergangenen Jahren habe ich viele Drummersitze ausprobieren dürfen, die in ähnlicher Preisklasse rangierten.

Dazu gehören u.a. folgende Modelle

Da man im Unterricht oder beim Üben oft stundenlang auf seinen 4 Buchstaben sitzt, ist hoher Sitzkomfort mehr als willkommen bzw. notwendig.

Aus meiner Sicht ist höherer Sitzkomfort eher durch einen Sattelsitz wie beim Gomezz oder auch beim Gibraltar 9608M oder auch beim K&M Drummersitz Nick gewährleistet.

Hier bekommt man eine größere Sitzfläche, so dass sich das Körpergewicht auf mehr Fläche verteilt und unbeschwertes Musizieren über einen längeren Zeitraum ermöglicht wird.

Auf den kleineren runden Sitzflächen machen sich wenigstens bei mir nach 1–2 Stunden die ersten Ermüdungsanzeichen bemerkbar und häufigere Pausen werden notwendig.

Drumhocker mit Lehne

Optional ist für den Drum Hocker Gomezz hier sogar eine Lehne erhältlich, die den Lendenwirbelbereich unterstützt.

Wenn Du Beschwerden im unteren Rückenbereich hast und auf eine Rückenlehne angewiesen bist, dann findest Du hier weitere Schlagzeughocker mit Lehne:  

Passt der K&M Drum Hocker Gomezz zu Dir?

Aus meiner Sicht ist der K&M Drum Hocker Gomezz ideal für alle Schlagzeuger, die viel Zeit im Probenraum verbringen und einen hohen Sitzkomfort erwarten, der stundenlanges beschwerdefreies Spielen ermöglicht.

Die feine Rasterung erlaubt eine Höhenverstellung in 10 Millimeter Schritten. So findet man zwischen mindestens 45 bis maximal ca. 65 Zentimetern Sitzhöhe die ideale Einstellung.

Wer Rückenprobleme hat und Entlastung durch eine Rückenlehne benötigt, kann optional aufrüsten und den Drummer Hocker auf eigene Faust mit einer stabilen Lehne ausstatten.

Mit ca. 200,- Euro ist der Gomezz zwar kein absolut günstiger Schlagzeughocker, bleibt aber dennoch deutlich unter dem Preis vieler bekannter Konkurrenten.

Viel Spaß beim Trommeln!
Keno

Das könnte Dir auch gefallen:

Mega Thomann Cyberweek Deals 2022

Mega Thomann Cyberweek Deals 2022

Elektro Schlagzeug Test

Elektro Schlagzeug Test

Tags


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
Success message!
Warning message!
Error message!