Entfessele dein Schlagzeugtalent mit „HI-HAT INFERNO“ – 600+ Drum Beats für alle Levels. >> Jetzt kaufen!

Lerne Schlagzeug Noten lesen
Lerne Notenwerte
Lerne Schlagzeug Noten lesen

EASY! Einfach Schlagzeug Noten Lesen [MIT QUIZ]

Keno Hellmann

0 comments

>> Jetzt Sticktricks.de Telegram-Kanal beitreten. <<

Hi-Hat Inferno Drum Book for Beginners, Intermediate and professional drummer

Lerne 600+ Drum Beats

HI-HAT INFERNO ist ein Schlagzeugbuch für (ehrgeizige) Anfänger, Fortgeschrittene & Profis - inkl. MP3s. Erhältlich als Buch & als Download:

Erhältlich als Buch bei Amazon.de für 14.99,– Euro, Download 8.99,– Euro bei Gumroad.com

Moin und vielen Dank, dass Du mich heute auf Sticktricks.de besuchst!

Wenn Du Schlagzeug spielen lernen möchtest gehört (leider) auch das Lesen und Schreiben von Schlagzeugnoten dazu.

In diesem Blogpost zeige ich Dir, dass Schlagzeugnoten kein großes Problem darstellen, dass sie wirklich sehr praktisch und leicht zu verstehen sind.

Wenn Du diesen Artikel zu Ende gelesen hast, wirst Du nicht nur einfache Schlagzeugnoten lesen und verstehen können, Du wirst auch verschiedene Schlagzeug Rhythmen bestimmten Schlagzeugnoten zuordnen können.

Und hier findest Du Schlagzeug Lieder, mit denen Du Dein Wissen sogar noch weiter vertiefen kannst.

Erklärung der Schlagzeugnotation

Wie notiert man eigentlich Schlagzeug auf einem Notenblatt und wie sehen Schlagzeugnoten aus?

Wenn Du Schlagzeugnotation lesen lernen möchtest, benötigst Du zuerst ein paar Zeichen-Erklärungen, die man auch Schlagzeugnoten Legende nennt.

Die Schlagzeugnoten Legende

Alle Schlagzeugbücher beginnen mit einer sogenannten Schlagzeugnoten Legende. Dort sind sämtliche Symbole (Noten) erklärt, die im Buch zum Einsatz kommen.

So weißt Du jederzeit, wo und mit welchem Zeichen z.B. Snare, Hi-Hat und Bass Drum im Notenliniensystem notiert werden.

Meine (einfache) Noten-Legende sieht so aus:

Schlagzeugnoten Legende

Schlagzeugnoten Legende

Wie Du sehen kannst, habe ich die höher klingenden Instrumente - wie z.B. die Hi-Hat und Becken - weiter oben notiert.

Die Bass Drum und die mit dem Fuß getretene Hi-Hat finden unten ihren Platz.

Die Schlagzeugnotation ist nicht standardisiert. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass Notenlegenden je nach Buch und Autor unterschiedlich aussehen können.

Schlagzeugnoten lesen

Hier kommt ein einfaches Notenbeispiel.

Echt einfach! 

Vergleiche einfach mit der Legende oben, um welche Instrumente es sich hier handelt:

Schlagzeug Rhythmen - Groove#1

Über diesem 4/4 Takt steht außerdem 1 + 2 + 3 + 4 +.

Auf diese Art und Weise kann man Achtelnoten zählen.
Das „+“ spreche ich wie „und“ aus.

In diesem Beispiel siehst Du nun, dass die Bass Drum bei den Zählzeiten „1“ und bei „3“, die Snare Drum bei „2“ und bei „4“ notiert ist.

Entsprechend sollte es so klingen, wenn Du es auf Deinem Schlagzeug spielst:

Einfach oder!

Prima, hier kommt schon das 2. Beispiel:

Schlagzeug Noten Erklärt

Ein einfacher 1/8 Noten Groove

Wenn Du Dir unsicher bist, welche Instrumente beteiligt sind, dann vergleiche einfach wieder mit der Noten-Legende oben:

  • Die Bass Drum wird erneut auf „1“ und auf „3“ gespielt.
  • Die Snare Drum wieder auf „2“ und auf „4“ und die
  • Hi-Hat spielt alle Achtelnoten auf den Zählzeiten „1 + 2 + 3 + 4 +“.

Und so klingt es, wenn Du diesen Drum Groove auf Deinem Schlagzeug spielst:

Auch dieser Groove sollte keine allzu großen Schwierigkeiten bereiten, wenn Du Dir genügend Zeit lässt, um ihn zu üben.

Das nächste Beispiel sieht etwas komplizierter aus als es ist:

Schlagzeug Noten mit Off-Beat Hi-Hat Groove

Off-Beat Schlagzeug Groove

Vielleicht fällt Dir auf, dass hier ein paar „komische“ Zeichen notiert wurden.

Eins davon findest Du hier wieder:

Schlagzeugnoten Pausenzeichen

Übliche Pausenzeichen in der Musik

Es handelt sich also um ein Achtelnoten-Pausenzeichen!

Dieses Zeichen bedeutet im Prinzip nur, dass Du an der Stelle, wo es steht, nichts spielst, und zwar genau in der Zeile, wo es steht (Hi-Hat).

Die Hi-Hat wird also nicht auf 1, 2, 3, 4 gespielt, sondern nur auf den „+“s dazwischen.

Der Rhythmus sollte so klingen, wenn Du ihn auf dem Drumset spielst:

Das Hörbeispiel klingt deutlich einfacher und ist auch einfacher zu spielen als es in den Noten aussieht.

Stimmts?

Wozu benötigt man Pausenzeichen?

Jetzt fragst Du Dich vielleicht, wozu man ein Pausenzeichen überhaupt notiert, wenn man an der Stelle, wo es steht, ohnehin nichts spielt.

Das ist eine gute und berechtigte Frage, auf die es leider keine fest in Stein gemeißelte (richtige) Antwort gibt.

Pausenzeichen sind vor allem dann sinnvoll, wenn sie dabei helfen, so schnell wie möglich zu erkennen, wie bestimmte Noten interpretiert und gespielt werden sollen.

Wenn Du länger mit Schlagzeugnoten übst, gewöhnt sich Dein Auge an die Zeichen und wie sie zu interpretieren sind. Pausenzeichen sind markant und bei besonders schnellen Grooves helfen sie Dir dabei, Grooves korrekt zu spielen.

So sehen Sechszehntelnoten aus

Hier kommt noch ein Beispiel und im Anschluss kannst Du Dein Wissen im Noten-Quiz testen:

Sechzehntelnoten Hi-Hat Schlagzeuggroove

Sechzehntelnoten Hi-Hat Groove

In diesem Takt ist schon wieder eine ganze Menge los.

Hier habe ich nun „1 e + d 2 e + d 3 e + d 4 e + d“ als Orientierungshilfe über den Groove geschrieben.

Auch hier wird die Bass Drum wieder auf „1“ und auf „3“ gespielt, die Snare Drum auf „2“ und auf „4“. Also genau so, wie in den Beispielen zuvor.

Dafür hat die Hi-Hat nun eine ganze Menge mehr zu tun und spielt Sechzehntelnoten.

So sollte dieses Beispiel klingen:

Auch einfach, oder?

Quiz - Schlagzeugnoten lernen

Je mehr Du Dich mit Schlagzeugnoten beschäftigst und sie in Dein tägliches Üben einbaust, desto einfacher wird es für Dich sein, sie zu verstehen und richtig zu interpretieren.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Du eigene Ideen auch schriftlich festhalten kannst.

Probiere es doch mal aus und lade Dir hier PDF Notenpapier zum Ausdrucken herunter.

Und nun solltest Du Dein Wissen einfach mal testen.

Hier kommt das Quiz:

Ein paar Worte zum Schluss

Jetzt weißt Du nicht nur, wie Schlagzeugnoten im Vergleich zu anderen Musiknoten aussehen, sondern auch, welches Instrument durch welches Zeichen im Notenlinien-System dargestellt wird.

Du hast außerdem gelernt, dass eine Noten-Legende wichtig ist, um ein Schlagzeugbuch richtig interpretieren und spielen zu können und diese Legende von Buch zu Buch sehr unterschiedlich aussehen kann.

Damit hast Du wichtige Grundlagen zum Thema Schlagzeugnoten lesen gelernt und kannst Dich nach neuen Herausforderungen umsehen.

Hier findest Du z.B. Schlagzeugnoten aus bekannten Liedern und hier ein Blogpost zum Thema Notenwerte lernen.

Bei Fragen zum Thema kannst Du gern etwas weiter unten einen Kommentar hinterlassen.

Viel Spaß beim Trommeln und bis zum nächsten Mal!

EASY! Einfach Schlagzeug Noten Lesen [MIT QUIZ] 1

EASY! Einfach Schlagzeug Noten Lesen [MIT QUIZ] 2

In diesem Blogpost könnten sogenannte Affiliate-Links enthalten sein. Wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision vom verlinkten Shop. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. ❤️- lichen Dank für Deine Unterstützung!

[ez-toc]

Anzeige

Anzeige

Anzeige

>
Success message!
Warning message!
Error message!